Die SpVgg Bayreuth hat eine bewegte Geschichte mit vielen Höhen und Tiefen hinter sich. Nach dem letzten Abstieg aus der zweiten Liga haben sich einige Fans zusammengeschlossen, um diese gelb-schwarze Tradition zu wahren: Der „Altstadt Kult“ war geboren, der im Jahr 2015 sein 25-jähriges Bestehen feierte. Neben der bedingungslosen Unterstützung durch seine Anhänger ist die Spielvereinigung vor allem stolz auf das beeindruckende Museum, das die Mitglieder des Altstadt Kult in mühe- und liebevoller Kleinarbeit in den vergangenen Jahren aufgebaut haben.

museum1

Deutschland-weit bekannt

Zahlreiche Ausstellungsstücke lassen auch Fußball-ferne Besucher in die Altstädter Historie eintauchen, immer wieder bekommt „der Kult“ deshalb Besuch aus der gesamten Republik. Und nicht zuletzt aufgrund des Einsatzes seiner Anhänger ist die Spielvereinigung noch immer deutschlandweit eine bekannte Anlaufstelle, wenn es um Fußball-Tradition geht – immerhin waren in der jüngeren Vergangenheit zahlreiche Autoren, etwa von der 11 Freunde, Gast in den „heiligen Hallen“.

An Spieltagen geöffnet

Das Museum ist stets vor und nach den Heimspielen der Regionalliga-Mannschaft für den Publikumsverkehr geöffnet. Für Privatführungen erbittet der Altstadt Kult eine Terminvereinbarung unter der Email-Adresse museum[at]altstadt-kult.de.

Weitere Informationen zum Altstadt Kult …