Am 8. März fand das Training der U13-Juniorinnen wie gewohnt in der Turnhalle der Alexander von Humboldt Realschule statt. Allerdings wurde das Fußballspielen hinten angestellt: In Zusammenarbeit mit dem Projekt „Tor zur Welt“, konnte erneut, wie bereits Mitte Januar für die Inklusionsmannschaft, eine professionelle Zumbaeinheit organisiert werden.

Mit einem Warmup unter Leitung der Zumba- und Yoga-Lehrerin Xin Nie ging es los. Danach folgten zu lauter Musik jede Menge tänzerische und teilweise akrobatische Einlagen. Mit schnellen Rhythmen, ordentlich Bass und ganz viel Spaß sorgte Xin Nie in Windeseile für Begeisterung bei den jungen Spielerinnen, aber auch bei ihren Begleiterinnen und Trainern, denn diese mussten auch mit schwitzen.  Es war eine spannende Erfahrung, ein Fußball-Training ohne Bälle durchzuführen. Unsere Nachwuchs-Kickerinnen waren alle begeistert! Danke allen Beteiligten und Unterstützern.