Für das erste Heimspiel des Jahres 2017 gegen Schalding-Heining muss das Altstädter Regionalliga-Team noch einmal ins Weismainer Waldstadion ausweichen. Die weiteren Regionalliga-Partien sollen dann wieder im Hans-Walter-Wild-Stadion stattfinden, während die Pokalpartie gegen Memmingen auf dem Gelände des SC Kreuz ausgetragen wird.

Bis zuletzt hatten die Altstädter Verantwortlichen gehofft, schon für das Schlüsselspiel gegen den SV Schalding-Heining zurück ins Hans-Walter-Wild-Stadion ziehen zu können. Doch aufgrund des langen Bodenfrosts haben sich die Bauarbeiten im Stadion verzögert, sodass noch einmal nach Weismain ausgewichen werden muss. „Wir hatten uns natürlich erhoftt, dass es für das Spiel gegen Schalding noch reicht. Aber wir müssen die Situation so hinnehmen“, sagt Finanz-Geschäftsführer Jörg Neukam. „Wir freuen uns jedenfalls, wenn wir dann endlich wieder ins Stadion ziehen können. Ich denke, dass wir bald wieder ins Stadion umziehen können.“

Fünf Regionalliga-Spiele in Bayreuth geplant

Das soll dann für das nächste Regionalliga-Heimspiel am Samstag, 8. April, gegen den 1. FC Nürnberg II der Fall sein. „Wenn das klappt, dann wäre es ein schönes Spiel zur Rückkehr ins Stadion.“ Die darauffolgenden vier Heimspiele gegen Seligenporten, Rosenheim, Buchbach und Ingolstadt II sollen dann alle im Hans-Walter-Wild-Stadion stattfinden. „Insgesamt hätten wir dann in dieser Saison fünf Heimspiele in Weismain ausgetragen, was unter den gegebenen Voraussetzungen eine akzeptable Quote ist. Wir wünschen uns jetzt für das Spiel gegen Schalding natürlich, dass unsere Fans uns in diesem vorerst letzten Spiel in Weismain unterstützen.“

Pokalspiel beim SC Kreuz

Zwischen den Spielen gegen Schalding und Nürnberg II steht dann noch das Pokalspiel gegen den FC Memmingen am Mittwoch, 29. März, an. Dieses wird auf dem Gelände des SC Kreuz Bayreuth ausgetragen. „Da freuen wir uns sehr drauf“, sagt Neukam, der sich bei den Verantwortlichen des SC Kreuz bedankt: „Das ist keine selbstverständliche Sache. Wir sind dankbar, dass wir mit anderen Bayreuther Vereinen mittlerweile ein sehr partnerschaftliches Verhältnis haben. Das Spiel in der Saas war ein toller Erfolg, vielleicht können wir das wiederholen!“ Im September hatten die Altstädter auf dem Gelände des BSC Saas Bayreuth das Regionalliga-Spiel gegen den FV Illertissen ausgetragen – und mit 4:0 gewonnen. „Wir weichen jetzt also nochmal für zwei Spiele aus. Bis April sollte das Stadion dann in einem ordentlichen Zustand sein.“