Die Altstädter U23 konnte am Freitag den Negativlauf in der Landesliga Nordost nicht beenden: Im Derby beim TSV Neudrossenfeld gab es nach Halbzeitführung eine knappe 1:2-Niederlage.

In der ersten Hälfte hatten die Altstädter noch klare Vorteile, die Führung durch Mikel Seiter (11.) war absolut verdient – eigentlich hätte man sogar noch höher führen können. Im zweiten Durchgang stellten die ALtstädter dann aber praktisch das Spielen ein, die Neudrossenfelder, die mit sieben ehemaligen Altstädtern begannen, drehten die Partie binnen weniger Minuten – erst glich Sebastian Lattermann in der 58. Minute aus, drei Zeigerumdrehungen später erzielte Sascha Engelhardt das 2:1. Die Altstädter waren im Anschluss zwar bemüht, kamen aber kaum noch gefährlich vor das Tor der Gastgeber. Durch die Niederlage rutschte die U23 auf einen Relegationsplatz ab, kommende Woche geht es gegen den Tabellen-17. Dergahspor.

Statistik

TSV Neudrossenfeld: Kapitz – Hilla, Ascherl, Gareis, Hoffmann (46. König) – D. Hacker, Pötzinger, Bargenda – Engelhardt (86. Buskies), Kolb (88. Piga), Lattermann.

SpVgg Bayreuth II: Veigl – Peeters, Popp, Emmert, Reutlinger – Renger (63. Michaelis), N. Schmidt, Gezer, Seiter (67. Behem) – Kaymaz, H. Küfner (46. Tonka).

SR: Dotzel (Heidenfeld);

Zuschauer: 220.

Tore: 0:1 Seiter (11.), 1:1 Lattermann (58.), 2:1 Engelhardt (61.)